mit glühender stahlwolle zu platz 1

wenn der postbote zweimal klingelt...sollte man die tür öffnen. in meinem fall hatte er ein paket der firma elschukom in der hand, gefüllt mit einer printversion meines eingereichten bildes "der glitzischwamm ist heißgelaufen und dreht durch", das in der kategorie "wire in motion" platz 1 erreichte, einer urkunde und einem phänomenalen gutschein für eine tolle fotoreise auf die insel rügen. 

wenn ich 2018 schon überglücklich war, so bin ich in diesem jahr quasi aus dem häuschen. 

ab juli 2020 sind die gewinnerbilder bei elschukom und auf der website des netzwerk draht zu sehen. auch die fachzeitschrift "draht" wird in einem artikel über den fotowettbewerb berichten.

die gewinnerbilder werden als gerahmte bilder bestandteil einer ausstellung, die in südthüringen und später dann in südwestfalen zu sehen sein werden.

birnout

oder: der tod einer glühbirne :-)

ich fand es total faszinierend, was man mit einer glühbirne und zu viel freitzeit anstellen kann.

na ja, jedenfalls habe ich diese beiden bilder im februar 2018 eingereicht im fotowettbewerb "draht im apperat" der firma elschukom

anfang april erreichte mich die nachricht, dass ich unter den ersten 25 bin *jubel*

mit welchem bild, wusste ich bis mitte april nicht.

mit platz 13 (.oOübrigens meine Glückszahl) geht mein bild "filigranes leuchten" nun in einer wanderausstellung auf reisen.

 

ich bin ein bissel stolz wie bolle.

frau ute poerschke, geschäftsführerin der elschukom gmbh, und mein strahlendes gesicht zur preisverleihung am 17.04.2018 in düsseldorf.